Lichtkunst » Referenzen

Stephansdom, Wien

Seit 2005 findet in Österreich jedes Jahr die „Lange Nacht der Kirchen“ statt, an der sich mahr als 700 Gotteshäuser im ganzen Land beteiligen. Für seine dritte Installation im Wiener Stephansdom  im Jahr 2008 entwarf Stefan W. Knor eine 14 Meter hohe und 90 Meter lange, abstrakte Engelsskulptur, deren Grundgerüst aus Aluminiumtraversen und -rahmen bestand. In diesen wurde elastischer Stoff eingespannt. Die so entstandenen Projektionsflächen wurden tagsüber mit großen Architekturflutern, LED-Scheinwerfern und Entladungslicht kunstvoll beleuchtet. Abends projizierten dann zehn Beamer Filme mit wechselnden Gesichtern auf die Flächen. Aufgrund des großen Erfolgs blieb sie während der anschließenden Fußball-EM in Österreich und der Schweiz noch sechs Wochen im Stephansdom stehen, wo sie von mehr als 600.000 Menschen besucht wurde.

Zurück